Vorweihnachtszeit – auf Island und hier

CIMG3636-1024x768_rebecca_kopareykir

Ich bin ja grundsätzlich neugierig oder besser wissbegierig. Zur Zeit versuche ich mich an einfachen isländischen Worten/Sätzen um ein Gefühl für die Sprache zu bekommen. Wie zum Beispiel: Ég þakka ykkur fyrir hjálpina. Ich danke für Eure Hilfe. 🙂
Falls da in meinen Texten irgendwo Fehler auftreten, die Muttersprachlern die Tränen in die Augen treiben vor Lachen – meldet Euch bitte – nur so kann ich mich verbessern. Fehler sind nix Schlimmes – meistens jedenfalls – und man kann nur daraus lernen – in Sprachen wie im normalen Leben.

Heute am ersten Advent habe ich mal das Netz durchstöbert und bin auf eine lehrreiche Seite, eigentlich Schulfernsehn, gestoßen, wo in mehreren sehr netten Filmen über die Vor- und Weihnachtszeit auf Island berichtet wird. https://www.planet-schule.de/sf/filme-online.php?film=8889
Sehr schön und kurzweilig gemacht wie ich finde.

Nette Einblicke in das Leben einer deutsch-isländischen Familie mit Pferden, Schafen, Kindern und Aupair nicht nur in der Weihnachtszeit  findet ihr in diesem schönen, persönlichen Islandtagebuch http://mein-islandreisetagebuch-2013.blogspot.is/search?updated-min=2012-12-31T16%3A00%3A00-08%3A00&updated-max=2013-12-09T19%3A34%3A00Z&max-results=50&start=23& by-date=false. Lara Kleinschmidt hat auch das tolle Bild mit der Kirche in Bogdanes fotografiert. DSC_1315

Der Link zum Pferde-, Schaf- und Urlaubshof von Rebecca Dorn & Jón Eyjólfsson  http://www.kopareykir.com/?page_id=15 (von der dortigen Seite ist auch das Beitragsbild). Durch Zufall hat sich eine nette Facebookbekanntschaft ergeben. Besuchen werden wir den Hof auch – sobald wir es endlich nach Island schaffen.

Gerade in unseren anstrengenden Zeiten ist es wichtig, sich wieder auf die Familie und Freunde zurück zu besinnen und mit Ihnen und den Pferden natürlich eine wunderschöne Zeit zu verbringen. Lasst uns alle ein bisschen Glitzerstaub und Kerzenschein in diese nicht nur jahreszeitlich kalte Welt tragen. Jeder kann dazu beitragen.

Ich werde über Bräuche, Plätzchen und Lieder (auch mit Bedeutung sofern ich irgendwo eine Übersetzung finde) berichten und auch das ein oder andere ausprobieren.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen ersten Advent, einen gemütlichen Sonntag und eine gute Zeit.

Macht’s lieb – Eure Frau Rossi

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s